Jassarten
Hindersi

Der «Hindersi»

 

Vier Spieler nehmen am «Hindersi» teil. Der Schreiber verteilt als erster die Karten; der Spielgeber spielt ebenfalls mit. Es werden jedem Spieler 3 x 3 Karten verteilt. Der «Ablupf» ist Trumpf und kann nicht geraubt werden.

Ziel des Spiels: Man soll so wenig Punkte als möglich machen. Es wird mit Trumpf gespielt und die Karten werden normal gezählt. Wer am meisten Punkte erzielt hat, verliert. Je nach Abmachung werden vier oder mehr Runden gespielt.

Der «Hindersi» wird in zwei Varianten gespielt. Variante 1: Es muss «Farbe» bekannt werden, sofern nicht mit Trumpf gestochen wird. Kann man nicht mehr «farben», darf eine beliebige Karte «geschmiert» werden. «Untertrumpfen» ist verboten. Variante 2:«Untertrumpfen» ist gestattet, sofern nicht «gefarbt» werden kann.

Das Schreiben auf der Tafel: Jeder Spieler erhält eine Senkrechtkolonne auf der Tafel, auf der pro Umgang die Punktzahl notiert wird. Sind die vorgesehenen Runden fertig gespielt, werden die Punktzahlen addiert, und derjenige mit den meisten Punkten hat verloren.

Der Weis: Gültig ist der kleine Weis. Er wird unten in der Kolonne eines jeden Spielers geschrieben und am Ende des Spiels abgezogen. Erst diese Schlusspunktzahl ist massgebend für die Ermittlung des Verlierers.